Feuerwehr Tanna > Startseite > Rauchmelder retten Leben --- auch in Tanna

Rauchmelder retten Leben --- auch in Tanna

Die letzten Sonnstrahlen zeigten sich am Ostersonntag, 12.04.2020, und bis zu diesem Zeitpunkt war es für die meisten ein ruhiger Feiertag. Doch dann schrillten um 18:42 Uhr die Alarmempfänger und Sirenen in Tanna.
Es wurden die Feuerwehren aus Tanna und Schleiz zu einem mutmaßlichen Brandereignis nach Auslösung eines Rauchmelders in die Bahnhofstrasse nach Tanna gerufen. Binnen kürzester Zeit rückten zwei Löschzüge zum Einsatzort aus. Die Kameraden aus Schleiz konnten ihre Anfahrt nach der Lageerkundung der FF-Tanna abbrechen, da ihre Hilfe glücklicherweise nicht benötigt wurde. Vielen Dank nach Schleiz für die gezeigte Einsatzbereitschaft.
Durch anwesende Ersthelfer war die mutmaßliche Brandwohnung in dem Mehrfamilienhaus schon vor Ankunft der Feuerwehr lokalisiert worden. In dieser hatten bereits mehrere Rauchmelder ausgelöst. Weder auf Klingeln noch auf Klopfen reagierte jemand in der Wohnung, eine schonende Öffnung durch die Einsatzkräfte schlug auch fehl. Mit roher Gewalt musste die Eingangstür geöffnet werden und gab den Blick in eine völlig verrauchte Mehrzimmerwohnung frei. Bei der Durchsuchung wurde der „Brandherd“ in der Küche auf dem Herd lokalisiert, was im Topf zubereitet werden sollte, konnte nicht mehr festgestellt werden. In der Spüle löschten die Kameraden das Feuer. Bei der weiteren Durchsuchung staunten die Kameraden nicht schlecht, im hintersten Zimmer wurde die Wohnungsmieterin gefunden, ansprechbar aber sichtlich benommen. Umgehend wurde sie ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Es folgte eine umfassende Entrauchung der Wohnung mittels Überdruckbelüftung und die gewissenhafte Kontrolle des gesamten Wohnhauses. Gleichzeitig wurden die nicht benötigten Einsatzmittel zurückgebaut. Nach unserem Ermessen ist bis auf die beschädigte Wohnungstür kein Schaden in der Wohnung entstanden, abgesehen vom Kochtopf.
Nach einer Stunde durften alle Mieter wieder zurück in ihre Wohnungen. Mit Hilfe der Polizei wurde die Einsatzstelle übergeben.
Nach Rückkehr zum Feuerwehrhaus folgte eine umfangreiche Reinigung und Desinfektion aller Einsatzmittel, so wie es unsere COVID-19-Regeln verlangen. Mit einer Auswertung durch die Einsatzleitung wurde der Einsatz dann offiziell beendet.
Vielen Dank an alle Einsatzkräfte für die professionelle Arbeit und gezeigte Kameradschaft.
zurück