Feuerwehr Tanna > Startseite > Materielle Unterstützung der Stützpunktfeuerwehren – der richtige Weg

Materielle Unterstützung der Stützpunktfeuerwehren – der richtige Weg

Die Stützpunktfeuerwehren des Saale-Orla-Kreises erhielten in der vergangenen Woche materielle Unterstützung durch den Landkreis. So war auch unser Stadtbrandmeister zur feierlichen Übergabe durch den Landrat und den Kreisbrandinspektor in Schleiz erschienen.
Wir finden es eine gute Entscheidung, den Stützpunktfeuerwehren unter die Arme zu greifen, da diese die Hauptlast des täglichen Einsatzgeschehens abarbeiten. So durfte unser Standbrandmeister einen gesetzlich geforderten Systemtrenner (AWG B-FW DIN 14346) in Empfang nehmen. Dieser gewährleistet, dass bei der Wasserentnahme aus dem Hydrantennetz kein Wasser zurück in das öffentliche Versorgungsnetz fließen kann, und dieses eventuell kontaminiert oder verunreinigt.
Weiterhin wurde ein Ausrüstungsset zur Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung ausgegeben. Dies umfasst einen Schlauchtragekorb mit D-Schlauchmaterial, Verteiler (C-D-D-D) und drei D-Strahlrohren, weiterhin eine Feuerpatsche und Spezialwerkzeuge. Zusätzlich erhielten wir einen Löschrucksack. Diese Ausrüstungen stellen eine gelungene Ergänzung zu unseren bereits vorhandenen Geräten dar.
Komplettiert wurde die feierliche Übergabe mit dem Erhalt eines Tablet-Computers. Dieser wird uns zukünftig bei der logistischen Einsatzbearbeitung und Dokumentation unterstützen.
Besonders zu erwähnen gilt es, dass alle drei Mitglieder der „Stützpunktfeuerwehr Süd“, FF-Gefell, FF-Hirschberg und die FF-Tanna mit diesen Ausrüstungen bedacht wurden. Dies stärkt die Arbeit unseres zukunftsweisenden Verbundes und garantiert die umgehende Nutzung innerhalb des gesamten Einsatzgebietes.
Wir bedanken uns für die Ausrüstungsgegenstände und sichern weiterhin unsere uneingeschränkte Einsatzbereitschaft bei der Gefahrenabwehr zu.
zurück